Foto

Sterkrader Lesesommer 2021 - Autorenlesung aus "Mord in der Bretagne"

Die Autorenlesung am 27.08.2021

Das Freiherr-vom-Stein-Gymnasium nimmt seit vielen Jahren mit seinen Leseclubs am Sterkrader Lesesommer teil, der von der Stadtbibliothek Sterkrade, dem Citymanagement Oberhausen und anderen Organisatoren veranstaltet wird. In diesem Jahr durften unsere EF-, Q1- und Q2-Kurse an einem ganz besonderen literarischen Event teilnehmen: einer Autorenlesung unseres Q2-Schülers Leon Buchberger aus seiner Erstveröffentlichung „Mord in der Bretagne – Ein Urlaub mit Hindernissen“

Nach einem kurzen Grußwort von Sabine Schmidt-Rosner und Timo Bijsterbosch, die diese Veranstaltung im Rahmen des Sterkrader Lesesommers organisiert hatten, nahm Leon Buchberger auf der Bühne Platz und berichtete seinen Mitschüler*innen und Schüler*innen der Q1 und EF, wie es dazu kam, dass er am 27.08.2021 als geladener Gast und Autor vor ihnen sitzen konnte.

Hiernach las er mit sicherer Stimme und wie ein alter Profi mehrere kürzere Passagen aus seinem Roman, um seinen Zuhörer*innen einen Vorgeschmack auf die Geschichte zu geben – ohne zu spoilern natürlich! Und so erfuhr man, wie der Herr Kommissar in die Bretagne kommt, wie er die Leiche in seinem Ferienhaus findet, mit welcher Detailliebe Leon Buchberger die malerische Landschaft der Bretagne beschreibt und wie trefflich er die französische Liebe zum Essen und Trinken sowie bretonische Spezialitäten beschreibt und wie der Kommissar schlussendlich auf den/die Mörder*in trifft.

Am Ende waren sich vermutlich alle Zuhörer*innen einig: der Roman ist spannend, gut geschrieben und macht Lust auf eine Reise in die Bretagne.

Es handelte sich um Leon Buchbergers erste größere Autorenlesung aus seinem Roman, aber sicherlich nicht um seine letzte. Die Veranstaltung war unter den Schüler*innen der EF, Q1 und Q2 bereits im Vorfeld so gefragt und ausgebucht, dass dieses Event in einiger Zeit wiederholt werden wird.

Die Organisatoren Timo Bijsterbosch und Sabine Schmidt-Rosner danken allen Beteiligten, allen voran unserem hauseigenen Autor Leon Buchberger, den Organisator*innen des Sterkrader Lesesommers, Moritz Gressard (Q2) und Felix Peters (Q2) von der Freiherr-Technik und nicht zuletzt den begeisterten Zuhörer*innen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zum Autor Leon Buchberger

Leon Buchberger, 17 Jahre alt und Schüler der Q2 am Freiherr, begann schon als Jugendlicher, Kurzgeschichten zu schreiben und wurde ermutigt durch die positiven Rückmeldungen seines Umfelds. Und so nahm die Arbeit an seinem ersten Kriminalroman ihren Anfang in einem klassischen Notizbuch, in dem er seine Geschichte nach und nach vervollständigte. Hierbei wurde er inspiriert durch die in der westfranzösischen Bretagne spielenden Kriminalromane von Jean-Luc Bannalec.

Wer das Literaturgeschäft in Deutschland kennt, weiß, dass es sich um ein hartes Geschäft handelt, in dem mehr Bücher unveröffentlicht bleiben als je auf dem Ladentisch landen. Der erste Verlag, an den das Manuskript verschickt wurde, lehnte dieses ab, das Lektorat machte jedoch nützliche Vorschläge, welche Leon Buchberger in seinem kreativen Schaffen weiterbrachten. Er ließ sich von dieser Erfahrung nicht entmutigen und versuchte es weiter: Bereits beim zweiten Verlag landete er einen Treffer! So kam es dazu, dass Leon bereits im Alter von 15 Jahren von einem Verlag veröffentlich wurde, was ihn zu einem der jüngsten veröffentlichten Autoren Deutschlands macht. Hierauf kann er zu Recht stolz sein!

Sein Erstlingswerk trägt den Namen „Mord in der Bretagne – ein Urlaub mit Hindernissen“. Hier geht es um einen Kommissar namens Decaf, der seinen Entspannungsurlaub in der Bretagne verbringen möchte, dort aber direkt zu Beginn seines Urlaubs eine Leiche im Ferienhaus findet und so seinen Wunsch nach Erholung hintanstellen muss und mit einem neuen Team den Mörder sucht. So lernt er nebenbei die malerische Bretagne kennen.

Die erste Auflage des Romans war bereits schnell vergriffen und auch die zweite Auflage fand schnell ihren Weg in die Bücherregale Deutschlands. Derzeit arbeitet Leon Buchberger, neben seinem Hauptberuf als Schüler der Q2 des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums, an dem Fortsetzungsroman zu seinem Erstlingswerk. Mit etwas Glück können seine Leser*innen also bereits 2021 oder 2022 die Fortsetzung lesen.

Falls du/Sie auch Lust bekommen hast/haben, Leon Buchbergers Roman zu lesen, der Roman ist erhältlich für 14,90€ im L&C Arnold System Verlag und trägt die ISBN 978-3-00-065963-8.

 

 

 

 

 

 

Euer Freiherr-vom-Stein-Gymnasium!

Kommende Termine

Spickzettel IServ

Hier haben wir Informationen für die Arbeit mit und den Umgang rund um IServ zusammengestellt. Speziell auf das Freiherr zugeschnitten...

Zeigen

Profilklassen

  • Unsere Mu.si.c.al-Profilklasse +

    Seit 2012 bietet das Freiherr das Profil MU.SI.C.AL für 2 Jahre für die Klassen 5 und 6 an. Einzigartig in Oberhausen! Mehr...
  • Das MINT-Profil +

    Mit der Einrichtung der „MINT-Klassen“ verfolgt die Schule das Ziel, das Interesse unserer Schülerinnen und Schüler für mathematische beziehungsweise naturwissenschaftliche Mehr...
  • 1

Sprachzertifikate

  • Business English - oder „Fit für das Berufsleben“ +

    Erwerb des international anerkannten Business English Certificates preliminary (Stufe B1) der University of Cambridge. Mehr...
  • DELE-Prüfungszentrum am Freiherr +

    Seit 2010 ist das Freiherr-vom-Stein-Gymnasium vom Instituto Cervantes anerkanntes DELE-Prüfungszentrum. Im Rahmen eines Abkommens zwischen dem Instituto Cervantes in Madrid Mehr...
  • DELF (Diplôme d’études en langue française) +

    Das DELF (diplôme d'études en langue française) ist ein außerschulisches, international anerkanntes Zertifikat, welches den Schülerinnen und Schülern ihre Sprachkenntnisse bestätigt. Mehr...
  • 1